ManfredMauermann

Sicherheitsthema bei der Protokollierung von Variablenwerten im Report für Post-Prozessierung

Discussion created by ManfredMauermann on Nov 14, 2016
Latest reply on Nov 15, 2016 by ManfredMauermann
Hallo zusammen,

für DB-Connects speichern wir die Zugangsdaten in je nach Umgebung geschützten bzw. ungeschützten VARAs, die zum Ablaufzeitpunkt ausgelesen und für die weitere Verarbeitung in Script-Variablen zwischengespeichert werden. Solange die :SET-Anweisung für Werte-Zuweisungen genutzt wird, erscheint der Wert der Variablen auch nicht im Aktivierungs-Report.

Anders ist es im Report für die Post-Prozessierung. Dort wird der Inhalt der Variablen ausgegeben und der Connect-String ist im Klartext ersichtlich. Selbst beim Deaktivieren des Job-Reports im Reiter "Unix", wird lediglich der Job-Report unterdrückt.

Interessant wäre in diesem Kontext eine geschützte Variable, deren Inhalt nicht im Report angezeigt wird. Habe jetzt direkt in der Hilfe keine entsprechende Möglichkeit gefunden, aber das muss ja nichts endgültiges heißen  :)

Hat da schon jemand Erfahrungen damit gemacht? Evtl. Lösungen gefunden? Wir haben aktuell die 11.2 im Einsatz.

Vorab vielen Dank und viele Grüße
Manfred

Outcomes