Pascal_Osthus-bugat_1753

Kaltstart? Wann und wann nicht

Discussion created by Pascal_Osthus-bugat_1753 on Jan 30, 2017
Einige Bemerkungen zum Kaltstart.

Was ist ein Kaltstart ?
--    Ein Kaltstart löschet alle Meldungen aus den MQ-Tabelellen (Message Queue Tables), die von Serverprozessen benutzt werden (CPs und WPs).

Wann sollte ein Kaltstart ausgeführt werden?
--    Normalerweise, nach einem Upgraden von der One Automation Instanz (Binaries und Datenbank).
--    Unter bestimmten Umstünden, können ältere Meldungen in den MQ-Tabellen eine Neustart der One Automation Engine verhindern oder ein Freezen verursachen. In den meisten Faellen, handelt es sich um Situationen wo die Automic-Anwendung nicht fachgerecht gestoppt wurde.

Kann ein Kaltstart das Job-Processing beeinträchtigen?
--    Alle Jobs die Skript-Objekte ausführen (status: „generating“, „post-processing“ usw.)  werden sich nach einem Kaltstart im Status „inkonsistent“ befinden.
--    Alle offene Statistik-Datensätze (ohne End-Timestamp) werden überprüft, erhalten, falls sie im Aktivitäten-Fenster nicht mehr erscheinen, ein End-Timestamp).

Wie führt man einen Kaltstart aus?

Bitte folgende Post dazu lesen.

Zusätzliches zum Kaltstart:

--    Löscht alle Meldungen aus den Message Queues, was eine weitere Verarbeitung aller aktive Workflows und Tasks.
--    Tasks die eine inkonsistent-Status sind müssen manuell entfernt werden.
--    Agenten müssen sich erneut auf One Automation anmelden.
--    Alle Time-Dependencies müssen neu berechnet werden.


Weiteres zum Kaltstart:
--    One Automation kann wird in  einem inkohärente Status gesetzt, was manuelles Einwirken seitens des Supervisionsteams erfordert.
--    Ein Kaltstart sollten nur in seltenen Fällen und dann ausschließlich unter Anweisungen von Automic Support ausgeführt werden.
--    Ein Kaltstart kann dann erforderlich werden, wenn eine Komponente in einer Endlosschleife gerät, und deswegen die MQ-Tabellen mehr Meldungen auffüllt als es die Workerprozesse zu entfernen vermögen. Deswegen muss in solchen Fällen eine genaue Analyse der Message Queues durchgeführt werden bevor ein Kaltstart unternommen werden kann.
--    Ein Kaltstart wird besonders nach einem Initial Data Update (z. B. ein major oder minor Upgrade, oder nach einem Einspielen eines Services Packs oder eines Hotfixes) erforderlich, falls kein ZDU (Zero Downtime Upgrade) unternommen wurde.


Outcomes